Thursday, 27 August 2015

#InstaOutfit Holiday

Sometimes it is a little difficult to upload images. I either take them on the weekend or during the week, however the time to write and post a post is mostly longer than you might think. And on most days I work all day and in the evenings – apart from the one hour I spend to go for a run in the evenings :)
Now I lie in the sun since three days and am happy to have time. Time for myself and some work – of which you will hear in the next half year from time to time.
To at least be in touch, I thought I might start an #InstaOutfit once a week or so. Instagram is great for short messages with pictures, however mostly it does not have enough space for some text (at least one that you might be reading). So this is the first of all of them :)

Manchmal ist es bei mir etwas schwierig ständig neue Bilder hochzuladen. Meistens mache ich sie am Wochenende oder unter der Woche, jedoch die Zeit einen Post zu erstellen dauert meistens viel länger als man so denkt, zumal ich leider arbeitstechnisch immer noch sehr viel zu tun habe und – außer einer Stunde im Park laufen zu gehen – eigentlich seltenst einmal Zeit für mich habe.
Nun liege ich schon seit drei Tagen im Urlaub in der Sonne und freue mich endlich einmal Zeit zu haben. Zeit für mich und Zeit an neuen Sachen zu arbeiten, die ihr auch in dem nächsten halben Jahr immer mal wieder sehen werdet.

Um mich doch ab und am einmal zu melden, habe ich mir gedacht, einmal wöchentlich nun auch mit Insta Bildern anzufangen. Bei Instagram fehlt mir meist die Muse und die Zeichenanzahl um etwas mehr zu schreiben und besonders viel Information über Outfit Details kann man auch nicht teilen.
Gestern waren wir in Corfu Town unterwegs. Erst einmal die Lage sondieren, nicht großartig Sightseeing, sondern einfach spazieren gehen, hier und da anhalten, Eis essen. Alles langsam, wozu man sonst ja doch keine Zeit hat. Wenn ihr irgendwelche Tips habt, nur her damit.

Heute bin ich bisher nur in der Gegend rumgelegen, in meinem Schwimmring – und habe gelesen. Als nächstes kommt „How To Be Parisian, Wherever You Are“ an die Reihe. Mal sehen, meist bin ich ja nicht so der Typ für Bestseller Büchern und bin immer leicht gelangweilt. Ich werde berichten :)
LamourDeJuliette InstaPic InstaOutfit Deutscher Modeblog German Fashion Blog Skirt Outfit Chanel Sunglasses Mulberry Lily Pink

White Skirt ZARA SS12
Similar HERE And HERE
 
Powder Pink Chiffon Tom KARL LAGERFELD FOR H&M
Similar HERE
 
 
Pearl Sunglasses CHANEL
 
Flip Flops HAVAIANAS
Similar Ones In Black HERE


Friday, 21 August 2015

Shopping - Investment Pieces

I said it many, many times. I'm the kind of investment type. I mostly wear my stuff over years and also noticed that - once you have a certain "stock" - it is pretty easy to get ready in the morning. Some pieces are still missing in my collection, but I always need a little occasion to buy something for me. My Chanel Classic was a present from me to me for finally quitting my job. "She" is kind of a sign of Liberté toujours.
 
Wie ja schon des Öfteren erwähnt, liebe ich in Investment Pieces. Meist trage ich meine Sachen über Jahre und habe auch festgestellt, dass es - hat man erst einmal einen gewissen Bestand zusammen - morgens sogar ziemlich schnell gehen kann. In meiner Sammlung fehlen noch ein paar Teile, die ich sehr gerne nach und nach hinzufügen möchte. Meine schwarze Chanel Classic habe ich mir gekauft, als ich einem Arbeitgeber gekündigt hatte, für den ich einfach nicht gerne gearbeitet habe. Sie ist somit quasi ein Zeichen für Liberté toujours.
 
Einen grau-beigen Burberry Trenchcoat möchte ich mir auch diesen Herbst zulegen. Leider war er in meiner Größe immer gleich ausverkauft, aber irgendwann werde ich wohl mehr Glück haben :)
 
Die Tom Ford Aviators, die ich sonst immer benutze sind die meines Freundes. Da er ja nun alleine in England wohnt und ich in Deutschland, muss ich mir nun auch selbst welche zulegen. Mit ihnen sieht alles so unangestrengt aus.
 
Mein Investment Plan für 2016 steht :) Mit guten Vorsätzen kann man ja schon etwas früher beginnen.
 


Watch ROLEX
PreLoved One HERE

Beige Bag CHANEL CLASSIC
PreLoved HERE

Classic Coat BURBERRY


Aviators TOM FORD

Bracelet CARTIER LOVE BRACELET
Vintage HERE

Wednesday, 19 August 2015

Outfit - Leather And Leo Pants

I'm kind of a investment type. I think my family thought I'm out of my mind when I decided to study economics and not - as expected - music or arts.
Every year I add new investment pieces to my collection.
Such as my Gucci Indy bag. I was actually really lucky to still get it after it was sold out - I knew somebody, who knew somebody, who had a friend, who had a friend, you know. During the time of my studies I had to invest due to liquidity, not due to my demand.
Even though I was never really good in accounting, I had several accounts for different investments. One for seasonal items, one for investment pieces, one for Chanel.

On top my wardrobe consists of a lot of items from ZARA, COS, Massimo Dutti etc. as well as vintage pieces. One of my favourite ones is this leather knit pullover from my Mum.
The other day I had a stroll through her treasures again. You will see soon :)

Ich denke, ich bin ein Investment Typ. Meine Familie ist damals aus allen Wolken gefallen, als ich nach der Schule nicht wie erwartet Kunst oder Musik, sondern Wirtschaft studieren wollte.
Jedes Jahr kommen immer wieder neue Investment Pieces hinzu.
Einmal die Gucci Indy Bag, die ich zum Glück über fünf Ecken kurz nachdem sie ausverkauft war noch bekommen habe. Bei ihr hatte ich mir ein bisschen zu viel Zeit gelassen und mich verkalkuliert - zeitlich. Aber während meiner Studentenzeit wuden Investments je nach Liquidität getätigt und nicht sofort nach Aufkommen des Verlangens.
Obwohl Buchführung nie so ganz meine Stärke war, habe ich mir gewisse Sparkonten zugelegt. Einmal für saisonale Sachen, einmal Investment Pieces, einmal Chanel.
Buchungssatz "Chanel an Verbindlichkeiten"... Oder so.

Ergänzend kommen in meiner Garderobe dann noch Teile von Zara, COS, Massimo Dutti und dergleichen, sowie Vintage Pieces. Eines meiner Lieblingsteile ist dieser Lederstrickpullover, welchen ich aus dem Schrank meiner Mama habe. Neulich habe ich mal wieder einen Streifzug durch ihre Schätze unternommen. Ihr werdet sehen :)

LamourDeJuliette_Leo_Pants_Leather_Outfit_Summer_Deutscher_Modeblog_003

LamourDeJuliette_Leo_Pants_Leather_Outfit_Summer_Deutscher_Modeblog_002

LamourDeJuliette_Leo_Pants_Leather_Outfit_Summer_Deutscher_Modeblog_001

LamourDeJuliette_Leo_Pants_Leather_Outfit_Summer_Deutscher_Modeblog_004

Leather Knit Top VINTAGE FROM MY MUM

Leo Pants ZARA SS14 Sold Out
Posh Version HERE, HERE And Budget Version HERE

Sunglasses TOM FORD

Bag GUCCI INDY BAG SS09 Sold Out
PreLoved HERE And HERE

Ring SAINT LAURENT ARTY RING Sold Out

Necklace LALOIR

Shoes JIMMY CHOO SS13
Also Like THESE, THESE And THESE Ones

Wednesday, 12 August 2015

Home Decor - Bedroom Inspiration

Mit meinem Wohnungsprojekt geht es Wochenende für Wochenende voran. Alte Möbel hier, neue da. Bisher ging es mir hauptsächlich darum für Ordnung zu sorgen. So ganz ist mir das zwar immer noch nicht gelungen, aber leichte Fortschritte sind schon erkennbar. Ein bisschen mehr Stauraum muss ich mir noch schaffen und es soll kuscheliger werden. Stoffe, Teppiche, Kissen, Vorhänge und persönliche Sachen.

Die nächsten Wochen werde ich Raum für Raum einzeln herrichten - meine bisherige Strategie alles auf einmal zu machen hat eher nicht besonders bewährt :)
Da die Küche nun fertig ist, widme ich mich als nächstes meinem Schlafzimmer - immerhin verbringe ich hier ziemlich viel Zeit, denn sobald ich von der Arbeit und vom Joggen nach Hause komme, bin ich auch schon im Bett. Hier brauche ich noch ein paar Nachtkästchen - bei denen ich schon weiß wie sie aussehen sollen. Da es sie allerdings anscheinend nirgends zu kaufen gibt wird das wohl auch ein DIY Projekt werden.
Außerdem muss ich mir Gedanken über Vorhänge machen.
Ich schlafe ja liebend gerne einfach nur mit "Sichtschutz" - damit mir keiner bis in mein Bett sehen kann. Bei meinem Freund muss allerdings alles abgedunkelt werden. Nicht so leicht da etwas zu finden - momentan überlege ich mir einen Rollo (wie beispielsweise diese von VELUXSHOP) für die Verdunkelung und einen normalen, leichten, weißen Vorhang zu kombinieren.
Schlafzimmer Inspiration Via VELUX
 Besonders schön gefällt mir auch die Ablagefläche hinter dem Bett.

Vorhangkombination Via PINTEREST

Rollo Inspiration Via VELUX

Außerdem mag ich sehr gerne ein Einschlaflicht. Hierfür habe ich notgedrungen einen Globus, den ich einmal von meiner Oma zu Weihnachten bekommen habe. Gefällt mir unglaublich gut, weswegen ich mir nun überlegt habe unterschiedlichen Globen auf eine Kommode zu stellen - die ich mir allerdings zuerst auf sämtlichen Flohmärkten zusammensuchen muss.
Stauraum Inspiration Via DESIGNCHASER

Globus Inspiration Via I SPY DIY

Farblich schwanke ich zwischen weiß - so weit das Auge reicht - oder vielleicht doch etwas dunklem. Da ich mich nicht da momentan noch nicht so festlegen möchte, habe ich mir überlegt, entweder einen Rahmen mit einem schönen Stoff zu bespannen oder einen Paravant hinter meinem Bett zu verwenden.
SP
Image Via LesleyWGraham

Tuesday, 11 August 2015

OUTFIT INSPIRATION - MAXI DRESSES

There are always "these" kinds of different phases in life. After loving and hating dresses at the same time, I can tell you that the past two weeks I was barely wearing something else apart from dresses. Before I would only wear them on "skinny" days. Now I basically wear them all day, everyday. Preferably maxi dresses. 70ies inspired maxi dresses.

Buying maxi dresses can be the easiest thing in the world. You just need to know the following rule: The worse it looks on the hanger in the shop, the better. Then it is exactly what I was looking for. Worn, some patterns and materials look completely different and you will be surprised that it is really you in the mirror.

I love it when the fabric is caught by the wind and gives you some shade of the sun.
I wore one of my new, beloved maxi dresses when I had to go on a business trip to Berlin. I prepared everything in the morning already to be able to get ready properly before going to the capital. My plan, to basically float through the streets like a fairy was rapidly swept off when the first person stept on it on a staircase :)
But you grow into them. Your dresses and their peculiarities. You just need enough space.


Man hat ja immer wieder "solche" Phasen. Nach jahrelanger HassLiebe zu Kleidern kann ich nun von mir behaupten die letzten zwei Wochen (bis auf vielleicht einen Tag) nur Kleider getragen zu haben. Früher habe ich sie nur an "dünnen" Tagen getragen. Nun an allen :) Meine Vorliebe: Maxikleider. Im 70ies Look.

Hierbei gilt die Faustregel: Je schlimmer es auf dem Kleiderbügel im Laden aussieht, umso besser. Dann ist es meistens genau das, wonach ich gesucht habe. Angezogen sehen manche Muster und Stoffe einfach ganz anders aus und wenn man dann in den Spiegel blickt stellt man erstaunt fest, dass man das ja selbst ist.

Ich liebe es, wenn der Stoff etwas flattert und man trotzdem ein bisschen vor der Sonne geschützt ist. Eines meiner Maxi Erungenschaften habe ich neulich getragen, als ich beruflich nach Berlin fahren musste. Abends hatte ich mir schon alles zurecht gelegt, damit ich morgens wie aus dem Ei gepellt (was bei mir entweder nie so ganz der Fall ist oder - falls doch - nicht lange anhält) strahlend und wunderschön angezogen in die Hauptstadt reisen kann. Meine Planung, wie elfengleich zu meinem Meeting zu schreiten, wurde schon auf der ersten Treppe zunichte gemacht. Nämlich dann als der erste mir hinten in mein schönes, scherpenartiges Kleid trat und ich es irgendwie noch schaffte nicht die Stufen herunter zu fallen :)
Man wächst aber auch hinein. In seine Kleider und deren Eigenarten. Bei Maxikleidern braucht man eben auch maximalen Platz um sie wirken zu lassen.

Einige meiner momentanen Favouriten findet ihr hier

SUMMER DRESSES MAXI LAMOURDEJULIETTE FASHION BLOGGER INSPIRATION OUTFIT
FROM LEFT TO RIGHT

FLOWER DRESS SUPERTRASH

BLACK FLOWING DRESS FOUR FLAVOUR
(This One Is So Me - I'll Probably Get It For My Holiday)

PAISLEY DRESS DERHY

LOVELY TUNIC DRESS DERHY

All Images Via Zalando

Friday, 7 August 2015

Outfit - Sailing On Patterns

Since a few weeks I have a new hobby. Sailing. When I was a kid, I would never understand how some kids, whose parents had a horse would not want to go horse riding (my Mum had one and I loved it). However my parents have a boat since years and I somehow never really managed to go sailing with them.
Maybe the lack of suitable sailing clothing might be one reason. Over the whole landing stage you can clearly see that I'm not very advanced - even my outfit.

Lately my love to patterns has developed massively in the past few months. Even though I was more that kind of a "Uni" type for years - or basically for my whole life. All my patterned treasures line up on one clothes rack (all the others are arranged by colour) and make me even happier and more excited to get dressed in the morning. Also a way to make you want to get.

Seit einigen Wochen habe ich mein neues Hobby. Segeln. Als Kind habe ich es nie verstanden wie Kinder von Pferdebesitzern nicht reiten gehen wollen (meine Mama hatte auch eines und ich habe es abgöttisch geliebt). Nun nachdem meine Eltern Jahre lang schon ein Segelboot haben, verstehe ich auch nicht wie ich es niemals auf die Reihe gebracht habe mitzugehen.

Liegt vielleicht auch an meiner unzureichenden Ausstattung an Segelbekleidung, denn man sieht über den ganzen Bootssteg, dass ich noch nicht so wirklich viel Ahnung habe - auch am Outfit. Und wenn ich mir über etwas Gedanken mache, dann darüber.

Meine Liebe zu Mustern ist seit ein paar Monaten groß und unbegrenzt. War ich doch Jahre lang, ach was - mein ganzes Leben lang ein absoluter "Uni" Mensch. Meine ganze gemusterte Beute habe ich an einer Kleiderstange (sonst ist alles nach Farbe geordnet) und sieht einfach so schön aus, dass ich mich in der Früh noch ein wenig mehr freue, mich anzuziehen. Natürlich auch ein Anreiz, schneller aus den Federn zu kommen.

.LamourDeJuliette_Summer_Outfit_Inspiration_Chanel_002_1

LamourDeJuliette_Summer_Outfit_Inspiration_Chanel_004

LamourDeJuliette_Summer_Outfit_Inspiration_Chanel_005

Top MASSIMO DUTTI SS14

Denim ZARA SS12
Great Premium Version HERE And Take Down Version HERE

Kimono TOPSHOP SS14
Also Like This One HERE

Sunglasses CHANEL


Ring SAINT LAURENT Arty Ring

Sandals JIMMY CHOO
Similar HERE

Wednesday, 5 August 2015

Inspiration - Upcycling

Endlich sind vor ein paar Wochen meine Möbel und vor allen Dingen meine Kleidung aus England gekommen. Große Pläne hatte ich, wirklich große. Erschreckend klein ist allerdings mein Bestand an Mobiliar. 32 Kisten Kleidung, 4 Kisten Schuhe, 4 Kisten Handtaschen, 6 Kisten Bücher und noch einmal so viele mit VOGUE und Instyle, 3 Kisten Küchenutensilien, Klavier, Sofa, Schreibtisch und zwei Kommoden. Hm, ich hatte ganz vergessen dass ich bisher mit Einbauschränken gelebt habe. Zum Glück habe ich auch noch jede Menge Kleiderstangen.

Schon als Studentin habe ich immer gerne aus alten Dingen neue gemacht, denn so gern ich IKEA mag – wie in einem Möbelhaus möchte ich nicht wohnen. Meine Studentenwohnung (wunderschöner drei Zimmer Altbau mit Balkon und schönem Hinterhof) war ein Sammelsurium aus Möbeln von meinen Urgroßeltern, Großeltern (von denen ich eine Kuckucksuhr und Gamsgeweihe in meiner modernen Küche hatte), Flohmarkt, selbstgebautem und ein bisschen IKEA.

Ähnliches strebe ich nun wieder an. Allerdings minimalistischer. Erwachsener. Und praktischer (muss man ja auch alles sauber halten).

In letzter Zeit bin ich immer wieder über Artikel gestoßen, in denen das Thema Upcycling aufgegriffen wurde. Zuerst war ich etwas skeptisch ob das denn auch was für mich ist, denn auf vielen Webseiten sehen die upgecycelten Resultate oftmals immer noch aus wie frisch vom Sperrmüll. Nun sind Posts über Upcycling jedoch zu meiner nächtlichen Schlaflektüre geworden :)

Da ich meine Wohnung ja nicht so sehr zustellen möchte, habe ich mir zuerst eine Liste gemacht was ich denn brauche.
>>> Wohnzimmertisch
>>> TV Tisch (ich sehe zwar nicht fern, aber ich hätte gerne etwas wo ich meine DVDs von Sex And The City und meine Audrey Hepburn Sammlung reinmachen kann)
>>> Lampen
>>> Kleiner Küchentisch
>>> Pflanztöpfe
>>> Balkonmöbel – für meinen zukünftigen Balkon (momentan habe ich „nur“ einen wunderschönen Garten)
>>> Stühle

Ich selbst würde mich teilweise als "mutig" bezeichnen, wenn es darum geht etwas auszuprobieren. Was ich in der Pubertät mit Kleidung hatte, habe ich seit ein paar Jahren mit Möbeln. Was jedoch die Leute von THE PEOPLE SHOP aus einem wirklich hässlichem Stuhl gemacht haben ist klasse - das vorherige Braun würde mich schon abschrecken. In weiß könnte ich ihn mir jedoch sehr gut vorstellen. Am Wochenende muss ich mich nun also nach schrecklichen, alten Stühlen umsehen :)
UPCYCLING_CHAIR_MINT
 Image Via THE PEOPLE SHOP

Schon lange gefallen mir die selbstgezimmerten Euro Paletten Möbel von Lena Terlutter. Ob Sitzecke, Tisch, Kommode, ich finde es einfach klasse wie sie sie vor ein paar Jahren in Szene gesetzt hat. Gut, in unserer Londoner Wohnung nicht unbedingt passend und meine bisherige Erfahrung mit Paletten hatte mich auch immer davon abgeschreckt es noch einmal zu versuchen – wenn man nicht genau weiß wie man sie auseinander nimmt ist es schier unmöglich. Zumindest für mich. Bei Bauen.de habe ich jedoch nicht nur Inspiration in der Bildergallerie gefunden, sondern auch endlich einmal Informationen wie man die Holzplanken auseinander bekommt sowei eine ausführliche Anleitung wie man beispielsweise die Nachttische bauen kann.

RECYCLING_MÖBEL_EURO_PALETTE

Diese Nachttisch Idee finde ich auch sehr gut als Inspiration und Grundlage für meine eigenen. Bei mir werden sie wohl weiß werden - und vielleicht auch mit Türchen, damit ich auch weniger schöne Dinge wie Ladekabel, Pille, Bücher gut verstauen kann.
RECYCLING_MÖBEL_EURO_PALETTE_TISCH
Image Via PICKMIX.COM

RECYCLING_MÖBEL_EURO_PALETTE_LOUNGER
Image Via 1001Pallets.com

Für mich ist das richtige Licht etwas ganz Entscheidendes in der Wohnung. Man kann das kleinste Budget haben und durch richtiges Licht sehr luxuriös wohnen. Man kann aber auch im teuersten Penthouse das gleiche Licht wie im Discounter haben. Auf die Mischung kommt es an. An manchen Stellen lieber sehr hell, an anderen gedämmt. Da braucht man unterschiedliche Lampen.
Stetige Quelle der Inspiration natürlich auch Pinterest, wo ich The Inspired Room (sehr schöne Ideen auch zum Dekorieren) gefunden habe. Neulich hatte ich genau so eine Flasche für drei Euro auf dem Flohmarkt gekauft, mit dem Gedanken irgendwie eine Lampe darauszumachen. Auf der Suche nach Anleitungen habe ich genau so ein Projekt gefunden und freue mich schon auf meine eigene.

RECYCLING_BOTTLE_LIGHT

Habt ihr noch mehr Upcycling Ideen und Inspirationen für mich? Ich bin stehts ein glücklicher Abnehmer.